formationcontinue.swiss - Navigation

La plateforme de cours suisse powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
de it

Angehörige als Partner/-in

Description

Die alltäglichen Anforderungen an die Mitarbeitenden und Führungskräfte im Gesundheitswesen steigen stetig und sind vielschichtig. Dies zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit Angehörigen. Was tun, wenn sich Angehörige unangemessen äussern und verhalten? Wenn sie nur fordern und sich Rechte herausnehmen? Andererseits sollen Angehörige ihre Anliegen und Wünsche äussern, denn daraus können wichtige Betreuungsansätze entstehen. Sind denn «heutige» Angehörige anspruchsvoller? Und was könnten die Gründe für dieses Verhalten sein?

Objectif

Sie treten forderndem Verhalten von Angehörigen konstruktiver gegenüber.
Sie gehen selbstgestärkt und professionell mit schwierigen Situationen um.

Contenu

Definition und Ursachen von Reklamationen und Beschwerden, die allenfalls mit herausforderndem Verhalten einhergehen
Veränderte Rollenansprüche von Angehörigen und Mitarbeitenden
Erarbeitung von konstruktivem Verhalten im Umgang mit Reklamationen und herausforderndem Auftreten von Angehörigen
Deeskalierendes Verhalten in der Gesprächsführung - Strategien für eine professionelle Vorgehensweise

Groupe cible

Basis- und Kadermitarbeitende aus dem Langzeit- oder Spitexbereich

Remarque

Ihre Ansprechperson: Beatrice Widmer, beatrice.widmer@zuerich.ch, Tel. 044 415 18 02

Informations complémentaires

Date 09.09.20
Heure 08:30 - 17:00
Lieu SGZ, Räffelstrasse 12, 8045 Zürich
Räffelstrasse 12
8045 Zürich
044 276 18 18
Leçons 8x50 min
Participants nbre min. de participants: 12 / nbre max. de participants: 18
Prix CHF 280.-
 
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez notre condition d’utilisation et l’utilisation de cookies. OK